Startseite

Mitglieder


Lea Horvat M.A.

img_Horvat140


Curriculum vitae

2009-2015 Studium der Kunstgeschichte und Komparatistik, Universität Zagreb; Masterarbeit zum Thema "Visuelle und textuelle Repräsentationen von Zuhause in der jugoslawischen Populärkultur der 1960er".

2013/2014 Auslandssemester (Kunstgeschichte), Universität Belgrad.

2014 Auslandssemester (Europäische Literaturen), Humboldt-Universität zu Berlin.

Seit Herbst 2015 Promotion (Geschichte), Universität Hamburg.

Seit Frühjahr 2016 Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Sommersemester 2017 Lehrauftrag "Der Plattenbau zwischen Historisierung und (Um-)Nutzung" Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin.

Promotionsvorhaben

Der Massenwohnbau in Jugoslawien zwischen den 1950er und den 2000er Jahren

Forschungsschwerpunkte

Alltags- und Architekturgeschichte des (Post-)Sozialismus, historische Geschlechter- und Frauenforschung, Populärkultur, Kulturgeschichte des Essens

Publikationen

"Hausfrau in den 1960ern: Das Handbuch für jede Frau" ("Figura domaćice u šezesetima: Knjiga za svaku ženu", Quorum, XXIX, 4-5-6, 2014, S. 322-344. (Kroatisch)

"Einige Widersprüche im Bild der Familie in den 1960ern: Die jugoslawischen Frauenzeitschriften Svijet und Bazar" ("Neka proturječja u slici obitelji u 1960-ima: jugoslavenski časopisi Bazar i Svijet"), in: Anita Dremel et al.: Uzduž i poprijeko. Brak, zakon i intimno građanstvo u povijesnoj i suvremenoj perspektivi, Zentrum für Frauenstudien / Lexikographisches Institut Miroslav Krleža, Zagreb, 2016, S. 231-244. (Kroatisch)

"'Man soll schöne Montagebauten schaffen'. Eine kunsthistorisch-architektonische Debatte zur Ästhehik der ersten Plattenbauten in Jugoslawien", in: Tino Mager, Bianka Trötschel-Daniels (hrsg.): BetonSalon: Neue Positionen zur Architektur der Späten Moderne, Neofelis Verlag, Berlin, 2017, S. 227-238.