Startseite

Mitglieder


Philipp Baur


img_Baur

 

Curriculum vitae

2010 bis 2014 Dissertationsvorhaben im Fach Neuere und Neueste Geschichte am Lehrstuhl für die Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums an der Universität Augsburg. Gefördert durch ein Promotionsstipendium nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz (BayEFG).

Von 2011 bis 2014 Mitglied der Doktorandenschule des Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts.


Promotionsvorhaben

Populärkultur und nukleare Bedrohung der 1980er Jahre


Publikationen

Nukleare Untergangsszenarien in Kunst und Kultur, in: Christoph Becker-Schaum, Philipp Gassert, Martin Klimke, Wilfried Mausbach und Marianne Zepp (Hg.), "Entrüstet Euch". Nuklearkrise, Nato-Doppelbeschluss und Friedensbewegung. (Schöningh) Paderborn 2012, S. 325-338. (Englisch 2014).

From Enemy to Partner. CARE and the Portrayal of Postwar Germany, in: Katharina Gerund und Heike Paul (Hg.), Die amerikanische Reeducation-Politik nach 1945. Interdisziplinäre Perspektiven auf "America's Germany". (Transcript) Bielefeld 2014 (im Erscheinen).

Atomkrieg/Atomkraft, in: Stephanie Wodianka (Hg.), Metzler Lexikon Moderne Mythen. (Metzler) Stuttgart 2014 (im Erscheinen).