Startseite

Zeitgeschichtliches Kolloquium im Wintersemester 2017/2018


Mittwochs 18-20 Uhr c.t., Zwätzengasse 4 (Seminarraum) oder siehe Anmerkung


Programmübersicht


Prof. Dr. Mark Roseman (Bloomington)
Die Rettung der Geschichte.
Erlebnis und Erinnerung an Hilfsaktionen für Juden im Dritten Reich
Rosensäle (großer Saal), Fürstengraben 27
25. Oktober 2017

Dr. Julia Eichenberg (Berlin)
The London Moment.
European Governments-in-Exile during the Second World War
and beyond
1. November 2017

Dr. Paul Williams (New York)
Global Tendencies of Exhibiting Contemporary History
8. November 2017

Dr. Ekaterina Makhotina (Bonn)
100 Jahre Oktoberrevolution. Erinnerungskultur in Russland
15. November 2017

Die Jenaer Psychiatrie im 20. Jahrhundert
Präsentation der Projektergebnisse
Rosensäle (großer Saal), Fürstengraben 27
22. November 2017

Prof. Dr. Irina Scherbakowa (Moskau)
Die Hände meines Vaters (Buchvorstellung)
Raum wird noch bekanntgegeben
29. November 2017

Dr. Juliane Tomann (Jena)
Performing the Revolution. Reenactments des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges als geschichtskulturelles Phänomen
6. Dezember 2017

Dr. Jörg Später (Freiburg)
Siegfried Kracauer. Eine Biographie
Buchvorstellung in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung
13. Dezember 2017

Neuer Antisemitismus?
Podiumsdiskussion mit Cilly Kugelmann (Berlin), Shimon Stein
(Berlin/Tel Aviv) u. a.
20. Dezember 2017

Dr. Claudia Moisel (München)
Geschichte und Psychoanalyse. Zur Genese der Bindungstheorie von John Bowlby
10. Januar 2018

Patrice G. Poutrus (Wien)
Asyl im Nachkriegsdeutschland. Zur Geschichte eines umkämpften Grundrechts
17. Januar 2018

Dr. Diana Dumitru (Chişinău/Jena)
Antisemitism, Social Mobility, and Jews in late-Stalinist Moldavia
24. Januar 2018

Prof. Dr. Charlotte Bühl-Gramer (Erlangen)
Böse Bauten? Zur Wahrnehmung des Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg
31. Januar 2018

Prof. Dr. Jürgen John (Jena)
Der "Neubau des Strafrechts" in Thüringen nach 1945
7. Februar 2018