Startseite

Winter term 2013/2014



Lorena De Vita, M.A.


Curriculum vitae

2005-2008 Studium der Politikwissenschaft und der Internationalen Beziehungen an der Universität Roma Tre (Italien).

img_De Vita

Sommersemester 2007 Studium an der Universität Osnabrück im Fachbereich Sozialwissenschaften, Europäische Studien (als Stipendiatin des Erasmus-Programms).

2008 Dissertationsstipendium der Universität Roma Tre für einen Forschungsaufenthalt in Deutschland. BA-Arbeit: summa cum laude.

2008-2009 Praktikum bei der italienischen NGO Emergency (Peacereporter) in Mailand.

Sommersemester 2009 Praktikum im Bereich Recherche und Büroverwaltung bei der NATO Defense College in Rom (Italien).

2009-2010 Master in International Relations Theory an der London School of Economics (Großbritannien). 2010-2011 Freelance-Mitarbeiterin der Publikation Limes, Rivista Italiana di Geopolitica.

2011-2015 Promotionsstudium an der Universität Aberystwyth (Wales), Department of International Politics (Betreuer Prof. Dr Campbell Craig und Dr. R. Gerald Hughes).

2011-2014 APRS-Stipendiatin der Universität Aberystwyth. 2011-2012 Part time teaching assistant, Modul IP10320 - War, Strategy and Intelligence, Universität Aberystwyth.

2012 Finanzielle Unerstützung der PCCA (Partners in Confronting Collective Atrocities) als Teilnehmerin der Konferenz "European Perpetrators and Victims Then and Now", August 2012, Klicków, Polen.

2012-2013 Part time teaching assistant, Modul IP37120 - International Peacekeeping and Ethnic Warfare, Universität Aberystwyth.

Wintersemester 2013/2014 DAAD-Stipendium für einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Gastwissenschaftlerin am Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Mitgliedschaft in der Doktorandenschule.

Forschungsschwerpunkte

Deutsch-Israelische Beziehungen, Deutsche Geschichte (BRD und DDR), Internationale Beziehungen, Erinnerungspolitik (politics of memory)

Promotionsvorhaben

Die beiden deutschen Staaten und Israel (1949-1962)